Selbstverständnis des Klubbs 200

 

Klubb 200 – Selbstverständnis und Leitbild

Wir sind aktive Mitglieder der IG BCE, die in allen Bereichen gewerkschaftlicher Arbeit Verantwortung übernehmen. Dazu wurden und werden wir von der IG BCE ausgebildet. Wir unterstützen unsere Arbeit durch unser gut funktionierendes Netzwerk.

  • Eigenverantwortlich
  • Aktiv
  • Selbständig
  • Miteinander
  • Solidarisch
  • Engagiert

Wir können:

  • Themen und Probleme ansprechend präsentieren und öffentlichkeitswirksam darstellen
  • Versammlungen und Veranstaltungen gestalten und leiten
  • Gruppen demokratisch führen und moderieren
  • Mit Konflikten umgehen
  • Eigene Projekte initiieren und durchführen und fremde Projekte unterstützen
  • Kompetent argumentieren und diskutieren
  • Eine Vielzahl von Funktionen übernehmen
  • Kampagnen der IG BCE voranbringen

Menschliche Solidarität

In den letzten Jahren hat der Klubb 200 innerhalb der IG BCE an Bekanntheit und an Ansehen gewonnen. Viele Klubber und auch hauptamtliche IG BCE Kollegen haben hart an dem Ziel gearbeitet, die Chancen, die für die IG BCE im Klubb 200 liegen, bekannt zu machen.

Der Klubb 200 als Gruppe innerhalb der großen IG BCE steht in besonderem Fokus. Die Erwartung an diese Kollegen/innen ist nicht nur im Hinblick auf ihre inhaltliche Kompetenz und das Gelingen der Projekte, sondern auch auf das Verhalten als Klubber/in besonders hoch. Dessen sind wir uns bewusst und wollen in unserem Verhalten ein Vorbild im Bildungszentrum, in der IG BCE und in der Welt sein!

Wir helfen uns nicht nur gegenseitig, sondern wir achten auch darauf, ob unsere Kolleg/innen bei der Arbeit oder menschlich Unterstützung brauchen. Dazu gehört, dass wir Andere ausbremsen, wenn sie einen schlechten Tag haben, sie beiseite nehmen und sie an unser Selbstverständnis erinnern.

So bleibt der Klubb positiv in der IG BCE verwurzelt.

 

Aktive Netzwerker verändern die Welt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhetorik & Kommunikation